Mountainbiker - Schrecken der Berge?


Mama und Papa gehen Hand in Hand auf dem Wanderpfad über die blühende Almwiese. Sie genießen die Berge, während die Kinder mit Stöcken in der Hand nebenher springen. Es ist wunderschön und idyllisch. Bis plötzlich von hinten ein lautes schrammendes Geräusch ertönt. Das Paar hat sich kaum umgedreht, da rauschen zwei vermummte Gestalten auf einer Mischung aus Fahrrad und Geländemaschine haarscharf an ihnen vorbei. Einer überfährt dabei fast das Kind, bevor sie das Hinterrad um die Kurve schreddern, dass es nur so staubt. Die Familie ist empört und schockiert über die rücksichtslosen Mountainbiker. Auch der Senner kommt aus dem Fluchen nicht mehr heraus, als er nach dem nächsten Regen seinen ausgewaschenen Weg entdeckt. Über die Radler schimpfend sitzen sie auf der Hütte. Es wird beschlossen, sich gegen die Biker zu verbünden.

Die Konsequenzen aus solchen Situationen reichen von Verbotsschildern über viele viele Streitgespräche, im Boden verankerte Nägel bis hin zu Drahtseilen auf Kopfhöhe der Biker.

Tja, wenn wundert es, denkt ihr euch sicher. Zurecht.


Die oben beschriebenen Ereignisse kommen zwar leider vor, jedoch glücklicher Weise, äußerst selten. Wahrscheinlich genauso selten, wie die des Wanderers, der Alpenblumen pflückt oder sein Brotzeitppapierl im Wald liegen lässt. Deshalb nochmal der oben geschilderte Moment, wie er sich in der Regel abspielt:

Mama und Papa händchenhaltend, die Kinder hüpfend…alles wunderschön und idyllisch. Dann hört man von hinten ein „Entschuldigung!“. Die Familie tritt einen Schritt zu Seite, man grüßt sich gegenseitig freundlich, während die Mountainbiker mit gedrosseltem Tempo an der Familie vorbeifahren. Ein nettes „Merce!“ und „Vui Spaß no!“ und die Radler rollen um die Kurve, bis sie schließlich außer Sichtweite sind.

Die Kosequenz aus dieser Situation: Die Familie hat jetzt höchstens damit zu kämpfen, dass der heranwachsende Sohn auch ein so cooles Radl haben möchte, der Bauer hat gar nichts davon mitbekommen, dass Biker auf seinem Weg waren und hat auf seiner Hütte auch noch Geld an ihrer Einkehr verdient. Und auch unserer Biker hatten einen tollen Tag in der Bergen.


Ihr seht…Es könnte alles so schön sein. Wenn…

Ja, wenn, die paar Rüpelbiker einfach daheim bleiben würden, oder sich besinnen könnten, sobald sie an Wanderern vorbeikommen.

Wenn die ahnungslosen (entschuldigt bitte…) Deppen, nicht mit den Reifen auf dem Boden schrammen würden - Stichwort: dosiert bremsen.

Wenn Mountainbiker ohne Respekt vor der Natur nicht bei total nassen Trailverhältnissen steile Hänge runterbügeln und dabei den gesamten Berg mit sich nehmen würden.

Wenn Wanderer einsehen könnten, dass es nun mal auch noch anderer Sportarten außer klassisches Hiking am Berg gibt.

Wenn die Menschen endlich lernen könnten offen und kooperativ miteinander umzugehen.

Es ist ein langer und beschwerlicher Weg, sowohl die Mountainbiker zu schulen, diese schöne Sportart umweltfreundlich und rücksichtsvoll auszuüben, als auch den Rest des „Bergvolkes“ dazu zu bringen sich für die Fahrradfahrer auf den Bergen zu öffnen und ein rücksichtsvolles und harmonisches Miteinander hinzubekommen. In einigen Regionen gibt es dazu schon tolle Entwicklungen, bei denen alle profitieren. Aus meiner Erfahrung kann ich da zum Beispiel Brixen in Südtirol nennen. Es existiert ein wunderbares miteinander, ganz ohne Schilder, entstanden durch Respekt vor Mensch und Natur.


Und hier nochmal zu Abschluss klare Worte, an alle die im Glashaus sitzen, jedes Wochenende mit dem Auto zum Wandern in die Berge fahren, mit Liften und Gondeln aufsteigen um wiederholt auf präparierten Pisten die Hänge hinunter zu wedeln oder mit diversen anderen Gerätschaften wie Scootern oder Mountain-Carts die Berge hinunterfahren. Bitte denkt vorher nach, wenn ihr mit Steinen werft!


Wie seht ihr das? Habt ihr schon beispielhafte Situationen erlebt? Klappt ein Miteinander aller Bergsportler? Wir freuen uns auf eure Erfahrungen und Meinungen!

#Mountainbiken #Berge #Streit #Umwelt #Outdoorsport #Outdoor

86 Ansichten

© 2017 by Roots & Wings. Proudly created with Wix.com